Home Zuhause | Rückzug | Glaube | Tragödie | Gewächshaus | Mythos | Abschied
Bilderwelten Glaube |Schmerzensmann|

Welch ein Bild.

Da beugt der greise |In-sich-Versunkene| sein Knie vor der höchsten Autorität, ordnet einsam die Hände zum stillen Gebet.
In der Rhöndorfer Pfarrkirche wurde eine Ikone der frühen Bundesrepublik geschaffen:

Adenauer, |Katholik| mit festgefügtem Weltbild, Protagonist einer sich christlich verstehenden Politik nach dem kollektiven Sündenfall. Adenauer, der Mitschöpfer einer »gottgefälligen« sozialen Marktwirtschaft. Wie hielt er es persönlich mit den Geboten des christlichen Glaubens?

Da gibt es »Nachtseiten«, so der Historiker Hans-Peter Schwarz. Adenauer der |Egozentriker, Autoritäre, Streitsüchtige, Boshafte, Rachsüchtige|, zeitweilig verstrickt in die Versuchungen des von ihm verurteilten Materialismus.

weiter

 
Textwelten
Informationen
Widmung
Impressum